Ich möchte eine eMail bekommen, wenn dieser Autor etwas Neues schreibt!



Von:
eMail eingeben:



» Beitrag melden

[Goldene Kolumne] - Pressewahn

28.05.2010 (Fri), 15:00

Zur 52. Ausgabe der Kolumne interessantes zu Medien, Hype und WoW...

Hallo zusammen,

schon lange keine Kolumne mehr geschrieben, aber Beruf, Familie und weis der Teufel was noch halten einem davon schon ab. Aber es gibt halt Zeiten zum Ausgraben von schon mal vorbereiteten Artikeln... Also schon etwas älter (Februar 2009 unglaublich was?), trotzdem noch aktuell... Glück gehabt

Ich fange also wieder an unregelmäßig meine Kolumne zu präsentieren. Zur heutigen möchte ich etwas die Augen zur Informationsflut schärfen. Grund war das ich vor einiger Zeit über eine Schlagzeile bei der Gamestar stolperte:

Australien verbietet MMOs


Ayers Rock! dachte ich zunächst. Jetzt ist es schon soweit das man zu einem Verbrecher wird wenn man seinem Hobby nachgeht. Doch irgendwie machte mich die Schlagzeile schon etwas stutzig und mündig wie ich bin, las ich neben der News auch noch die Quellenangabe. Da mein Englisch so einigermaßen okay ist, hab ich am Ende meiner Reise dann eigentlich nur festgestellt, das in Australien der Verkauf von nicht FSK bewerteten Spielen nicht mehr erlaubt wird.

Also ein deutlicher Unterschied von der Schlagzeile zum ursprünglichen Inhalt. Ein Schelm wer da an BILDmethoden denkt.

So und dann blickte ich zurück auf die Kommentare in der Gamestarnews. Noch einen Tag später schüttelte ich meinen Kopf über soviel Blödheit, der in den Kommentaren dazu gepostet wurde.

Ich akzeptiere mittlerweile das im Internet Intelligenz mit einer einigermaßen ordentlichen Rechtschreibung bewiesen werden kann, aber das man auch  Inhalte hinterfragt bevor man dazu seine Meinung kundtut ist wohl eine "Friss, Heul und Stirb" Mentalität die von vielen Forenusern (Leser kann man ja nicht sagen) dankend angenommen wird. Aber jammern, fluchen und trollen macht Fun.

Das wieder brachte mich zu jenen Gedanken die mich veranlassten diesen Artikel zu schreiben:

Sind Medien wirklich nur geil auf Schlagworte, Klicks, reisserische Methoden und wenn nicht wo ist dann der seriöse, recherchierende Onlinejournalismus?

Seit World of Warcraft über eine derartige Popularität besitzt ist es schon für einiges Verantwortlich gemacht worden. Angefangen von der Steigerung der Jugendkriminalität, über Morde, Steuererhöhungen, Sektengründungen, Gottfindung, Verbote, neue Studienfächer und und und...

Aber nun mal im Ernst...








#1 | 27.05.2010, 12:04




Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
he wo ist der Link zu Luzifs Liebesabenteuern? wir müssen doch wissen wie sowas geht...

Zu den Fragen - sind Medien nur scharf auf Klicks? - klar, je öfter ein Artikel gelesen wird, umso ($) besser, das doofe ist nur, mehr Klicks/Zeitungen etc verkaufen sich häufig nicht besser durch besser recherchierte Hintergründe, sondern schön spannende Gerüchte und Nacktbilder, deshalb gibts doch die BiLD. Da hat sich bestimmt schon mehr als ein gewissenhafter Medienkollege geärgert das sein seriöser, weltbewegender Text weit hinter dem seines Kollegen liegt, und das nur weil der ein freizügiges Bild von Brittney Spores gebracht hat. Aber zum Glück lernen wir ja irgendwann wo wir Klatsch finden, und wo wirklich wichtiges.

Und wenn man dann was fundiertes lesen will, wird sich jeder Klatschreporter schwer tun auch nur ein Bein auf den Boden zu bekommen, der würde ja in der Luft zerrissen.


Das die Steuerbehörde an Abgaben gedacht hat ist logisch, China musste ja auch eingreifen um ihre Devisen zu schützen wie wir an den QQcoins gesehen haben, der Artikel ist dann zwar schon reißerisch geschrieben, hat aber ein Fünkchen Warheit drin.

Wow als Religion, da muss man sich nur mal die Grundbehauptung ansehen, Religion basiert auf Gemeinschaft(Community), Ethik/Moralkodex, Kultur/verbindender Hintergrund und Emotionen und deshalb Wow=Religion. Das trifft ja wohl auf so gut wie alles zu, demnach wäre jede Sportart, jedes (mehrpersonen) Hobby eine Religion, der Besuch der Videothek/Stadtbücherei genauso so wie irgendwelche Diskobesuche, Konzertbesuche, mit Freunden Verbotene Liebe oder CSI Miami gucken und was weiss ich noch. Da mag zwar auch wieder irgendwo ein bischen Wahrheit versteckt sein, ob man die aber suchen will hängt wohl davon ab ob einen das Thema genug interessiert.

made by GnomeCraft
#2 | 27.05.2010, 12:45





Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Klar steckt irgendwo ein Körnchen, auch wenn es noch so klein ist, Wahrheit... mir geht es in der Kolumne auch etwas um den Umgang damit.

Glauben wir wirklich alles was uns aufgetischt wird, wie zahlreiche Leser in Ihren Kommentaren schreiben...

Sind wir noch kritisch genug, stellen wir genug in Frage?

Meine Geschichten haben aktuell
#3 | 27.05.2010, 14:17




Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
In Kommentaren und Foren finden sich halt massig Trollversuche, hauptsache provozieren, auch wenn man die Meinung eigentlich nicht vertritt. Das gehört für viele einfach dazu.

Generell, wenns von jemand Vertrauenswürdigen empfohlen oder gesagt wird trau ich dem schon eher als von ner beliebigen Quelle. Ansonsten würd ich dem erstmal nach verfügbarer Zeit und eigener Expertise auf dem Gebiet (wenn ich da wenig hab) dem Bericht an sich trauen solange ich da keinen Nachteil von hab, ich dem gesagten zustimmen oder das nachvollziehen kann, wenns aber unglaubwürdig ist oder nach unsinn klingt und es mich so sehr interessiert würd ich erstmal nach nem zweiten Arzt suchen.^^ wenn ich keine Zeit oder Lust hab lass ichs, betrifft mich ja nicht, aber ich finde es ist leichter geworden Unsinn zu erkennen als früher.

made by GnomeCraft
#4 | 27.05.2010, 16:22




Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Ja wtf und what the fuck... wer hätte das gedacht das der olle Naugli auf die alten Tage nochma das Kriegsbeil ausgräbt :D:D:D

Ne aber mal im ernst da hat Anuriel schon recht. Trollversuche gibts seit den "Änfängen" des Internets, wenn man das so nennen kann... nun ist das Internet Massenmedium also gibts auch massig Troll versuche.

Dazu kommt das viele Jugendliche aber auch viele ältere die sich im Internet aufhalten nicht richtig wissen wie mit dem Medium Internet umzugehen ist, weswegen ich es auch für Wichtig erachte das dies Zukünftig bereits in der Grundschule mit zum Lehrplan gehört.

Ich habe seit Jahren das gefühl das immer mehr in der Heutigen Medienwelt einfach nur noch gestellt, fake und Lüge ist, deswegen nehme ich eig fast alles zur Kenntnis, aber glaube generell erstmal nichts.

#5 | 28.05.2010, 14:24




Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Tja, der durchschnittliche menschliche Bewohner dieses Planeten ist augenscheinlich unglaublich leichtgläubig. Anders kann ich mir solche Auswüchse wie hier geschildert und so manch anderes nicht erklären. Wobei ich eigentlich eher davon überzeugt bin, dass die aller meisten Menschen einfach zu bequem sind irgendetwas zu hinterfragen. Ist ja auch viel einfacher die Dinge einfach so zu schlucken, wie sie in der BILD oder dem Fernsehen geschildert werden.
Frei nach dem Motto: "Wird schon stimmen, was die da schreiben/berichten... warum sollten sie auch lügen?"
Und als Redakteur ist es so auch viel einfacher, denn warum sollte man selbst etwas recherchieren, wenn die Schlagzeilen doch schon fix und fertig aus dem Ticker kommen?

#6 | 28.05.2010, 15:02




Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Das ganze fängt ja schon bei diesen Kettenbriefen an. Letztes Jahr gingen Emails und SMS rum, angeblich gesendet vom ASB, bei der man eine ICE-Nummer in seinem Handy speichern sollte. Bei Un- bzw. Notfall würde dann diese Person kontaktiert werden, wenn einem etwas passiert. Meine Kollegin leitete diese Email an mich weiter und ich hab erstmal recherchiert, was da so dran ist: Stimmte nicht.

Leider ist es heutzutage so, dass die Menschen einfach alles so hinnehmen und nicht hinterfragen.
Zum Kommentieren bitte mit einem Charakter einloggen.

 

Die Registrierung ist kostenlos und für jeden!

MMOCluster Username
eMail
Passwort
Passw. wiederh.