Cataclysm: Hexenmeister 101

21.10.2010 (Thu), 18:20

Alles was man zum Hexenmeister in Cataclysm wissen muss, aus meiner Sichtweise.

(letztes Update: 21/10/2010 - Version 4.0.3 Buld 13202)


Dieser Beitrag richtet sich eher an all diejenigen, die bisher entweder keinen Zugang hatten oder sich nicht die Mühe machen wollten, sich diesbezüglich zu informieren.

Da sich mit Cataclysm die Spielweise der meisten Klassen ein wenig bis stark verändern wird, möchte ich zumindest für die eine Klasse die ich mehr oder minder beherrsche ein wenig Licht ins Dunkel bringen, für andere Gleichgesinnte und Interessierte. Hierbei muss man erwähnen, dass ich kein PvP spiele und somit nur die PvE Seite anschneiden kann.

Vorwort
All die Daten stammen aus der Beta, bis zum Release kann sich also noch eine Menge verändern und ich werde versuchen, das hier aktuell zu halten. Zu den Priolisten und Glyphen: das ist zum Teil sehr Diskussionswürdig und sollte hierbei als meine persönliche Meinung angesehen werden, zumal ich noch keine Raiderfahrung damit sammeln konnte ist das alles nur theoretisch und eventuell nicht optimal.

Neue Fähigkeiten

Für alle Skillungen verfügbar:

Seelenernte: neue Möglichkeit für Hexer Ihre Seelensplitter aufzufüllen, von denen wir ja nur noch drei haben können


Seelenbrand: Zauberverstärkungen verschiedenster Arten


Finstere Absichten: des Hexers "Magie fokussieren" (Magier)


Teufelsflamme: ein neuer "Nuke" für alle Skillungen, welche Dots aufrechterhalten kann und in Movementlastigen Kämpfen den DPS nicht zu stark einbrechen lässt.


Dämonenseele: s. weiter unten bei Pets


Gebrechen:

Seelentausch: geniale neue Möglichkeit den Schaden der ansonsten "Burstschwachen"-Gebrechenshexer in Addsituationen zu steigern, gerade mit Glyphe unglaublich genial


Seelenbrand: Saat der Verderbnis -> muss nach der Fähigkeit "Seelenbrand" verwendet werden, steht also nur den Gebrechenshexern zur Verfügung - sofern geskilled.


Dämonologie:

Hand von Gul'dan: ein neuer "Nuke" für den Dämo-Hexer, gleichzeitig eine Möglichkeit Feuerbrand aufzufrischen ohne ihn erneut zaubern zu müssen.


Zerstörung:

Omen der Verwüstung: perfekt für Addsituationen bei Bossen, so geht der eigene Schaden auf dem Boss nicht flöten und kann zumindest für einen Bruchteil noch aufrecht erhalten werden

(klickt die Icons an!)

Ausserdem wurden Flüche, zum Teil, umbenannt. Es gibt jetzt nun Omen und Flüche.
Omen und Flüche sind stark eingeschränkt nutzbar - es ist nur ein Omen/Fluch pro Hexenmeister erlaubt, sekundäre Pets (s. weiter unten) richten sich nach dem Ziel mit dem eigenen Omen drauf um es anzugreifen, da man sie nicht direkt steuern kann. Flüche und Omen können gleichzeitig verwendet werden.
Folgende Omen existieren:
-Omen der Pein (früher Fluch der Pein)
-Omen der Verdammnis (früher Fluch der Verdammnis)
-Omen der Verwüstung (neues Talent, Zerstörung)

Folgende Flüche existieren:
-Fluch der Elemente
-Fluch der Sprachen
-Fluch der Schwäche
-Fluch der Erschöpfung (Talent, Gebrechen)


Testcharakter
Für sämtliche Daten weiter unten wurde ein Premade-Hexenmeister verwendet, mit folgenden Werten:
Level 85
Leben 79.354
Mana 64.433
Zauberboni 5104 (mit Teufelsrüstung)
Trefferchance 6,91%
Tempo 7,36%
Kritisch 12,09%
Komplett unverzaubert / ungesockelte Ausrüstung - komplett blau und Itemlevel 333
Ziel 80er non heroische Puppe (gibt aktuell keine 85er non heroischen)
Buffs Teufelsrüstung, Finstere Absichten (ohne Proccs)
Debuffs Fluch der Elemente
Meisterschaft 13,71 / 1023 Meisterschaftswertung
-Gebrechen: 1,63% pro Meisterschaftspunkt -> erhöhter Dotschaden => 22% für diesen Hexer
-Dämonologie: 1,5% pro Meisterschaftspunkt -> erhöhter Dämonenschaden (Dämonenform, Pets) => 20% für diesen Hexer
-Zerstörung: 1,25% pro Meisterschaftspunkt -> erhöhter Feuerschaden => 17% für diesen Hexer


Pets, Pets und noch mehr Pets
Fangen wir, wie für mich üblich, von einer ungewöhnlichen Seite aus an - den Pets. Folgende primäre Pets stehen zur Verfügung:

(in Reihenfolge: Teufelsjäger, Sukkubus, Leerwandler, Wichtel, Teufelswache)

Seit Cataclysm haben folgende Pets den Rang von "Sekundären Pets" erhalten, sie können also gleichzeitig zu den eigenen primären Pets beschworen werden:

(in Reihenfolge: Verdammniswache, Höllenbestie)

Beide Sekundären Pets stehen unter einem 10 Minuten Cooldown und haben sonst keinerlei Anforderungen (kosten lediglich knapp 17k Mana zum Beschwören :P), was die Beschwörung angeht - ungleich der aktuellen Version beider Pets. Der Nutzen beider Pets ist hierbei klar definiert:
-Verdammniswache: Einzelzielschaden
-Höllenbestie: AOE-Schaden

Früher war die Petwahl sehr eindeutig für jede Skillung. Der Wichtel war das Pet für den Zerstörungshexenmeister, der Teufelsjäger war des Gebrechenshexers bester Freund während hingegen der Dämonologiehexer seine Teufelswache stets bei sich hatte.

Diese Philosophie (klick mich, englisch) hat sich ein wenig geändert, wenn auch nicht vollständig. Das Ziel der neuen Philosophie ist es, Pets bei jeder Skillung ein wenig flexibler zu gestalten und somit die Auswahl ein wenig zu vergrößern und auch die Abwechslung.

Bevor ich zu den Testresultaten kommen, ist folgende neue Fähigkeit zu erwähnen:
Dämonenseele - abhängig vom beschworenen Dämonen, 2 Minuten Cooldown, verschiedene Laufdauer wie folgt ...



Folgendes konnte ich herausfinden in mehreren Tests:


~200 DPS Vorteil für die Sukkubus wenn geglyphed, selbst ohne Glyphe stärker als Teufelsjäger ausserhalb einer Raidsituation, trotz skalierender Fähigkeit des Teufelsjägers dank eigener Dots! Keine anderen Pets annähernd so stark. Selbst mit Dämonenseele (20 Sek alle 2 Minuten) scheint die Sukkubus, geglyphed, den Teufelsjäger unter den Teppich zu boxen.


~800 DPS Vorteil für den Wichtel gegenüber allen anderen Pets - hierbei also keine Auswahl, allein die Talente sprechen dafür.


~20 DPS Unterschied je nach Kritglück etc. zwischen Teufelswache und Sukkubus, ausser es kommt zu AE-lastigen Kämpfen wo die Teufelswache total abdreht und dicke Nummern um sich wirft. Mit Dämonenseele dann jedoch garkeine Frage mehr.

Dämonischer Wahnsinn:
Kleiner lustiger Fakt noch nebenbei, Dämonologiehexer beschwören zusätzlich (wie alle anderen Skillungen auch) durch den Zauber "Omen der Pein" "zufällig" (Chancenbedingt) einen Schwarzen Wichtel, der auf das eigene Ziel mit einschießt, zusätzlich zur Dämonenform könnte es dann also so aussehen (klick mich).


Rotation/Prioritätenliste
Die Prioritätenlisten habe ich immer ungeglyphen getestet um die "puren" Werte herauszufinden, um zu entscheiden welche Glyphen (dazu weiter unten mehr) am Nützlichsten sein würden.
Folgende Daten konnte ich dabei herausfinden in mehreren Tests, deren Mittelwerte ich hier nun präsentieren darf:

Die folgenden Rotationen sind für Flickwerkkämpfe gedacht, sprich null Movement und keinerlei Adds - Idealsituation also.
Ausserdem wird von "Fülllern" die Rede sein (und war vermutlich auch schon die Rede): Füller sind Zauber die man dann zaubert, wenn man seine Prioritätenliste "abgearbeitet" hat und auf ablaufende Dots oder Cooldowns wartet.

Folgendes Beispiel um die danachfolgenden Beispiele besser zu visualisieren:




Bei Adds kommt dann die neue Fähigkeit "Soul Swap" endlich zum Einsatz. Ungeglyphed kann man damit seine Dots von Ziel 1 auf Ziel 2 übertragen, inklusive einem einmaligen kleinen Schadensbonus. Geglyphed kopiert man die Dots auf ein zweites Ziel hingegen und kann sofort "nuken". Hierbei werden nur "Schattendots" kopiert/übertragen.



Folgende Proccs sind hierbei zu beachten: Geschmolzener Kern, womit man von Schattenblitz auf Verbrennen umsteigen muss für 3 Zauber, als Füller.
Auf Cooldown hält man natürlich Metamorphose, zusätzlich noch!



Einzig wichtiger Procc hierbei ist der verbesserte Wichtel, welcher das nächste Seelenfeuer instant zaubern lässt - da man durch Seelenfeuer und Chaosblitz Mana zurückbekommt, sehr wichtig zu beachten. Wie üblich: keine "Execute"-Phase beim Zerstörungshexer.
Gerade bei Adds hingegen muss man jedoch (je nach Häufigkeit der Spawns) Omen der Verwüstung auf dem Boss halten, statt andere Omen-Zauber. Faustregel hierbei wird vermutlich sein: 1-2 Adds im Kampf von 5+ Minuten: kurzer Wechsel von Omen vorher, häufige Adds: Omen der Verwüstung drauf lassen.

Bei allen Skillungen gilt: sekundäre Pets auf Cooldown halten!


Skillungen + Glyphen
Hier eine Auflistung aller erhältlichen Glyphen, die den eigenen Schaden oder den Schaden der eigenen Pets in irgendeiner Art und Weise erhöhen inklusive der Glyphen, die damit nichts am Hut haben ABER trotz allem sehr nützlich sind.
Ich habe die Glyphen in Kategorien unterteilt, wenn Glyphen nur mit einer einzigen Skillung Sinn machen (weil die dazugehörigen Zauber nur mit der Skillung erhältlich sind etc.) werden sie entsprechend darunter gelistet, ansonsten landen sie unter "Mix".

(klick uns!)


Folgende Skillungen bieten sich an:
PVE Gebrechen #1 (viel Utility, ansonsten kaum eine Auswahl anders zu skillen)

PVE Dämonologie #1 (sollte die max. Schadensskillung sein, sehe keine andere Möglichkeit)
PVE Dämonologie #2 (experiementelle Skillung auf Grundlage des verbesserten Seelenfeuers - sollte damit die max. Schadenskillung sein)

PVE Zerstörung #1 (Raidutility, anfällig gegen einen toten Wichtel, max. Schadensskillung)
PVE Zerstörung #2 (weniger Utility, Petheilung, Talent zum Erhalt des eigenen Manas)

Bei allen Skillungen wurden Glyphenslots freigelassen, bis mehr Informationen verfügbar sind bezüglich deren Effektivität.


Abschließend
Ich habe mich bewusst dagegen entschieden, mit vielen Zahlen um mich zu werfen - wie man den den Priolisten selber sieht ist das Ganze schon kompliziert genug - bei Bedarf können Zahlen jedoch gerne nachgeliefert werden.
Sämtliche Glyphen und Priolisten-Entscheidungen basieren auf Grundlage dieser Zahlenwerte, die bei etlichen DPS-Tests herauskamen.


Zusatz: Crit/Tempo-Skalierung von Dots
Die Änderung ist eigentlich einfach, 1) Hots und Dots skalieren nun standardmäßig von Tempowertung, während sich die Laufdauer nicht verändert, dafür jedoch zusätzliche "Ticks" dazukommen.
- in WOTLK bedeutet mehr Tempo, dass die Laufdauer des Dots bzw. Hots verkürzt wird, man hat also die gleiche Anzahl von Ticks bei geringerer Laufdauer
- in Cata bedeutet mehr Tempo, dass man mehr Ticks erzielt mit einem Dot, während die Laufdauer identisch bleibt


Zusätzlich 2) ist es nicht mehr möglich Dots zu "clippen", hier einmal eine Erklärung des Dot-Clippings anhand eines 21-Sekunden Dots:
Sekunde 0 : Dot wird aufgetragen
Sekunde 3: 1ter Dot-Tick
Sekunde 6: 2ter Dot-Tick
...
Sekunde 21: letzter Dot-Tick

Wenn man nun also diesen Dot bei Sekunde 20,5 erneuert verliert man den letzten Tick, es sieht dann so aus:
...
Sekunde 18: vorletzter Dot-Tick
Sekunde 20,5: Dot-Erneuerung
Sekunde 23,5: 1ter Dot-Tick

Statt einen Tick alle 3 Sekunden zu haben, gab es in diesem Beispiel eine 5,5 Sekunden Pause, ohne einen einzigen Tick -> DMG-Verlust!

Gute Hexenmeister (und Schattenpriester) haben also gelernt, Dots möglichst früh erneut auf das Ziel zu zaubern, jedoch auf keinen Fall vor am Ablauf des alten Dots.

Cataclysm
Nun kommt natürlich folgende Änderung ins Spiel:
All warlock damage-over-time (DoT) spells will benefit from crit and haste innately. Haste will no longer act to reduce the DoT's duration, but rather to add additional ticks. When reapplying a DoT, you can no longer "clip" the final tick. Instead, this will just add duration to the spell, similar to how Everlasting Affliction currently works.

Frei übersetzt:
Sämtliche Dots profitieren standardmäßig von Krit/Tempo, Tempo reduziert nicht länger die Laufdauer der Dots, fügt dafür jedoch weitere Ticks hinzu. Es ist nicht mehr möglich den letzten Tick abzuschneiden(clippen) beim Neuauftragen von Dots. Dafür wird die Dotdauer einfach erhöht, genau wie das Talent "Immerwährende Gebrechen".

Das Talent verwendet bereits eine gute Beschreibung, die Dauer von Dots wird somit "zurückgesetzt". Viele Beta-Tester dachten bei der Beschreibung der Änderung, dass man schlichtweg einen spezifischen Dot spammen könnte, wie Instabiles Gebrechen (15 Sekunden Laufdauer), sagen wir 10x, um damit einen Dot auf dem Mob zu setzen, der 150 Sekunden laufen würde.

Mit einem beliebigen Tempowert würden die Ticks (Ticks alle 2,5 Sekunden) z.B. so aussehen:
Sekunde 0 : Dot wird aufgetragen
Sekunde 2,5: 1ter Dot-Tick
Sekunde 5: 2ter Dot-Tick
...
Sekunde 17,5: 7ter Dot-Tick
Sekunde 20: 8ter Dot-Tick
Sekunde 21: Dot läuft aus
-----------------------------------------------------
Nun gehen wir davon aus, dass wir den Dot "erfrischen" und nicht neu auftragen.
-----------------------------------------------------
...
Sekunde 20: 8ter Dot-Tick
Sekunde 20,9: Dot wird erfrischt
Sekunde 22,5: 9ter Dot-Tick
Sekunde 25: 10ter Dot-Tick
...
-----------------------------------------------------
Man merkt: weiterhin Ticks alle 2,5 Sekunden. Der kritische Punkt ist hierbei die rot-markierte Stelle, heutzutage (WOTLK) wäre das Dot-clipping und man würde somit erst bei Sekunde 23,4 den nächsten Tick haben.

TL;DR Version
Dot-Clipping ist jetzt notwendig, um seinen eigenen Schaden nicht zu gimpen! Um das noch zu optimieren gilt also folgendes: Dots so spät wie nur möglich auffrischen, ohne das unnötige Risiko einzugehen, den Dot komplett zu verlieren.
Kleine Erläuterung dazu:
1) rechtzeitiges Auffrischen mit hohem Risiko
Sekunde 20: Dot-Tick
Sekunde 20,9: Dot auffrischen
Sekunde 22,5: Dot-Tick
2) zu spätes Auffrischen dank hohem Risiko
Sekunde 20: Dot-Tick
Sekunde 21,1: Dot auffrischen
Sekunde 23,6: Dot-Tick
3) zu frühes Auffrischen mit niedrigerem Risiko
Sekunde 20: Dot-Tick
Sekunde 20,1: Dot auffrischen
Sekunde 22,5: Dot-Tick

1) führt zum höchstmöglichen DPS, während man gleichzeitig dem Risiko gegenübersteht, DPS zu verlieren
2) führt zum DPS Verlust - 1,1 Sekunden Verlust klingen nicht viel, auf einen 10 Minuten Bosskampf hingegen mit zig Dots summiert sich das jedoch zu einer stattlichen Summe
3) führt zu einem verlässlich hohen DPS, während man ein möglichst geringes Risiko eingeht Dots ablaufen zu lassen - hier jedoch findet auch ein DPS Verlust statt, da man die Dots früher als notwendig erfrischt


Bei Fragen stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung.








#1 | 21.10.2010, 18:40





Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Wow, super Guide! Hab ein paar Grafiken angepasst, weil die das Layout hier gekickt haben.

#2 | 21.10.2010, 18:42



Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Dank dir.

[ http://www.comamind.de ]
#3 | 21.10.2010, 23:33




Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Ich spiel zwar keine Hexer, aber schaut man chick aus der Guide

#4 | 23.10.2010, 21:14




Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Ich bin zwar auch alles Andere als Hexer, aber wow, gut gemacht! 
#5 | 27.10.2010, 09:46




Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
sieht toll aus mit all den bunten Bildern

made by GnomeCraft
#6 | 27.10.2010, 14:03



Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Nicht wahr?

[ http://www.comamind.de ]
Zum Kommentieren bitte mit einem Charakter einloggen.

 

Die Registrierung ist kostenlos und für jeden!

MMOCluster Username
eMail
Passwort
Passw. wiederh.