Du willst den Charakter als Freund hinzufügen? Logge dich ein oder registriere dich jetzt!

Der Charakter Holgiranemsi




Khaz'goroth, Allianz, Mensch, Hexenmeister, Die Illuminaten Azeroths

Charakterprofil im Arsenal »
Geschichte dieses Charakters anzeigen »

Der Spieler Holgiranemsi





Heutiger Rang: #53

Entfernung: Keine Angabe

Gilden
Die Illuminaten Azeroths
Mitglied seit 28.12.2006

Die Tester
Mitglied seit 30.05.2008
Übergang
Mitglied seit 20.08.2009

ClusterDKP-Statistik

Kontakt
Chatmessage schicken »
Mail schicken »
Du musst registriert und eingeloggt sein, um Chatmessages zu schreiben!


Holgiranemsi offline
Kein Account vorhanden.


Neue Bilder

Das bin ich
So sehe ich mich:
im Spiegel

Kommentar zu meinem Geschlecht:
Meist männlich

Hobbies:
ja, sind vorhanden

Musik:
dies und das und jenes auch, keine spezielle Richtung

Games:
WoW

Lebensziel:
112 werden

Schlimmste Erfahrung:
Level 1-60, »»würg««

Prominente, die mich mal zum Essen einladen sollten:
Gerhard Schröder und Angela Merkel, anschliessend passt denen kein Hut und Hunger haben sie auch keinen mehr...

Wenn ich ein Tier wäre, wäre ich:
ein Gnom...

Ich verlasse mein Haus nie ohne:
Melonen, stellen beim Essen innerhalb von 30 Sekunden 1392 Gesundheit wieder her. Man muss beim Essen sitzen bleiben. - Kann man doch immer gebrauchen, oder?

Das geht gar nicht:
Sich in-game von arbeitslosen WoW-Zockern verhöhnen zu lassen, weil man - RL- und berufsbedingt - nicht rund um die Uhr zocken kann und deshalb durch ihr (fragwürdiges) Raster fällt. Genauso wie die häufigen Selbstbestätigungsversuche durch Items im Spiel, wenn sie auch sonst im RL nichts auf die Reihe kriegen aber T12 ausgestattet rumposen und dann... siehe vorgenannt. WOW spielen zur Selbstbestätigung anstatt 4 fun.

Die Geheimzutat von Coca-Cola:
Taurenblut und Nachtelfenschweiß

Traumberuf:
Millionär oder Bundeskanzler - oder beides ;-)

Welchen Beruf habe ich wirklich:
IT-Entwicklung und ProjektMgt

Das Buch lese ich gerade:
Die Bibel, Interpretation des geschicktesten Buches der Welt in einer Interpretation von Hans Albers und Georgio Moroda

Personen, die nicht existieren sollten:
Hoggers Eltern

Organisationen, die ich unterstütze:
respektiere.com

Flip-Flops sind:
etwas flach geraten...

Beziehungsstatus:
verliebt, verlobt und verheiratet

Ich kann nicht leben ohne:
Luft, ja - ein bekennender Sauerstoff-Junkie

So könnte die Welt untergehen:
Jemand zieht den Stöpsel raus oder pullt aus Versehen den Endboss...


Freunde

Gästebuch
gruss zurück
hi hab bin jezz auch hier =)lg
Mal nen hio hinpack ^^ 1392 Leben ist aber net viel ^^ hol mal lieber Manastrudel machen 15k und sind leckerer :P
Vielen lieben Dank Holger. Wünsch ich Dir auch
Mal nen netten Gruß da lass ^^



Logge dich ein, um eine Nachricht zu hinterlassen.

Letzte Besucher

Charaktere

Neue Blogs


Geschichte des Charakters

Es war der 12. Oktober 20:20 Uhr, ein verregneter und kühler Herbsttag, als ich das elektrische Licht der Welt erblickte. In der Abtei von Nordschire kam ich in den frühen Abendstunden nach einer kurzen aber erfolgreichen Schwangerschaft von 2 Tagen bei portofreier Lieferung durch meine Mama Amazon in meiner neuen Welt an. Gleich am ersten Abend musste ich die tödlichsten und gefährlichsten Abenteuer bestehen: Kobolde kloppen, Wölfe verprügeln und den übel riechenden Defias ihr völlig verspeckten Stirnbänder klauen.

Nach Besuch des Kindergartens und der Abendschule fand ich meine verschiedenen Lehrmeister und bildete mich zum Verzauberer und Schneider aus. Mittlerweile kann ich mit einer Fertigkeit von 300 die schönsten Gewänder klöppeln und auch in Sachen Verzauberung konnte ich schon so manchen Fachmann zum Staunen bringen. Ich erinnere mich da gerne an meine größten Zauberer-Heldentaten: Ich brachte Luft zum stinken, verwandelte Traubensaft in Wein und heilte Nichttänzer durch Plattenauflegen.

Man brachte mir in wahnwitzigen Aktionen das Angeln bei und auch, wie man aus den übelsten und wahnwitzigsten Zutaten doch noch eine nette Mahlzeit herstellen kann. Durch einen mehrtägigen Kursus bei diversen Quacksalbern und Möchtegern-Heilern erlernte ich schließlich auch die Kunst mich selbst zu heilen und andere mit diversen Bandagen bis zur Unkenntlichkeit zu vermumifizieren.

Irgendwann, um Weihnachten herum, war es dann soweit. Nachdem ich unzählige Stiefel und Schuhe durchgelaufen hatte (jaja, die Dinger wurden teilweise sogar als Waffe eingesetzt oder ich warf einen Schuh in eine Höhle und wartete bis die elenden Geschöpfe atemdepressiv und in Todesangst dieselbige schreiend verliessen um an das Questi-Item zu kommen) sagte mein HM-Meister zu mir: Du Holgi, Du bist gewachsen und Du bist schön. Schön bist Du, schön doof! Sprachs und schenkte mir in seiner unendlichen Güte einen alten klapperigen Ackergaul, der fortan alle meine Befürfnisse der einigermassen bequemen Fortbewegung auf all meinen Abenteuern zu befriedigen wusste. Heissa! War das geil! Endlich nicht mehr laufen und gleich noch Level 40 in der Tasche! Daß dem Vieh ständig der Kittel und die Füsse brannte bemerkte ich erst bei meinem ersten Ritt durch Strangelton, weil dort hinter mir ständig irgendwelche Buschfeuer entflammten. Den Flächenschaden hat meine Hexenmeister-Haftpflichtversicherung allerdings nach einem umfassenden Gutachten unbürokratisch reguliert, wodurch die Stadt Booty Bay nahezu vollständig modernisiert werden konnte.

Ich lernte also recht zügig das Reiten und das Gallopieren und ich lernte auch, daß Pferde offensichtlich noch unverträglicher sind mit Wasser als Katzen

Die Kunst des Feuerlegens, des Schattenblitzes, diverse Flüche und Gebrechen begleiten meinen Weg. So manchen habe ich auf meinem Weg durch Azeroth davon überzeugen können - oder müssen-, daß es von Nachteil sein kann sich mit einem Dämätsch-Dealer anzulegen oder auch nur mit mir das Diskutieren anzufangen. Im übrigen bin auch ich - trotz meiner vielfältigen Fertigkeiten der Brandstiftung - NICHT für das Abfackeln der brennenden Steppe verantwortlich. Keine Ahnung, wiso sich dieses elende Gerücht immer noch hält und ständig in allen Kneipen von Azeroth zum Besten gegeben wird.

Seit meiner Kindheit habe ich gegen die furchteregendsten Monster und Kreaturen gekämpft (und verloren). Die durchschnittliche Lebenserwartung der Furlborgs wurde nicht zuletzt durch meine vielfältigen Ausflüge und Aktivitäten im Teufelswald auf unter 24 Stunden gedrückt! Ein Erfolg, der noch heute den Kindern Azeroths gerne erzählt wird um sie endlich in den Schlaf zu sabbeln.

Am 13.02.2006 war es so weit. Holgi wurde 60! Und vonwegen Rente; damit fing der Stress erst an! Seither befinde ich mich auf der ewigen Suche nach Designerklamotten und Sets, akzeptiere nur noch harte Währung wo ich mich früher mit ein paar ollen Handschuhen oder nem Kampfschild habe abspeisen lassen und versuche meinen Ruf bei den Völkern dieser Welt zu steigern - oder systematisch zu zerstören. Himmel, was ein bewegtes Leben!

Also wenn Du mich triffst in Azeroth, sei freundlich! Ich kann Feuerbrand und das tut weh ! looool
 

Die Registrierung ist kostenlos und für jeden!

MMOCluster Username
eMail
Passwort
Passw. wiederh.