Ich möchte eine eMail bekommen, wenn dieser Autor etwas Neues schreibt!



Von:
eMail eingeben:



» Beitrag melden

Die Geißel, Teil 4

26.10.2009 (Mon), 17:00

Kapitel 12, vollkommen neu aufgesetzt

Kapitel 12: Der Angriff  der Geißel

Der Paladin Arthas Menethil war gerade dabei, sich auf die wohlverdiente Ruhe nach einem harten Tag Arbeit vorzubereiten, als plötzlich eine Trollstimme durch das Lager gellte. „Alarm, die Geißel sein hier!“ Arthas ergriff sofort seine Rüstung und seinen Hammer. Als er aus seinem Zelt stürmte, sah er die Angreifer: Ein Bataillon Val’kyr, die offenbar ihre Schwestern Eydis Nachtbann und Fjola Lichtbann befreien wollten. Mit ihnen kam eine schier endlos wirkende Masse von Ghulen, Zombies, Monstrositäten, Schemen, Todesrittern und einigen Lichs.

Eine Stunde später…

Die Schlacht gegen die Geißel war in vollem Gange. Arthas und die anderen Mitglieder des Argentumkreuzzuges zerschmetterten Welle um Welle der Untoten. Plötzlich gellten zwei Schreie über das Turniergelände. Die Kvaldir, seefahrende Vrykul, waren im Norden gelandet, während Anhänger des Kults der Verdammten von Westen, von Todessprechers Wacht aus angriffen. Die Kultisten waren unter der Führung des Schwarzen Ritters und in ihren Augen spiegelte sich nur die Leere des Todes wieder. Der Argentumkreuzzug sah sich zwischen drei Fronten gefangen…

Der Druide Cairne Bluthuf, der Arthas‘ Wunden versorgt hatte, wurde an  die Nordfront geschickt, während die Nachtelfe Shandria die Westfront sichern sollte. Doch kaum hatte die Nachtelfe diesen Befehl erhalten, ließ sie ein mächtiges Brüllen ertönen und verwandelte sich zum maßlosen Erstaunen aller Anwesenden in einen gewaltigen roten Drachen. Sie ließ die Worte ertönen: „Fürchtet euch nicht, Diener des Lichts, ich bin Aurastrasza, die rechte Hand der Lebensbinderin!“ Mit diesen Worten hob sie ab und äscherte Todessprechers Wacht und den Kult der Verdammten dort komplett ein. Auch Todessprecher Kharos und der Schwarze Ritter hatten keine Chance gegen das Lebende Feuer eines roten Drachen.

Danach flog sie zur Nordfront, wo Cairnes Bataillon bereits in arger Bedrängnis war.  Aurastrasza landete und versengte die Kvaldir mit ihrem Flammenatem. Drottin Hrothgar, der Anführer der Kvaldir, fand sein Ende, als der rote Drache ihn lebendig fraß. Der Drache und der Druide kehrten zur Hauptfront zurück, wo sich Aurastrasza wieder in die Nachtelfe Shandria zurückverwandelte. Die drei Freunde Arthas, Shandria und Cairne zerschmetterten gerade eine Horde Ghule, als etwas Besonderes geschah…

Alle, Diener der Geißel wie Soldaten des Lichts, erstarrten und blickten gebannt in eine Richtung. Zuerst hörte man ihn nur, dann sah man ihn. Ein Hüne von einem Todesritter, über zwei Meter groß. In der Hand hielt er das verfluchte Schwert Frostmourne…

Der Lichkönig, Feind Azeroths, flankiert von seinen Geißelkommandanten Darion Mograine und Tirion Fordring. Mit einem einzigen Streich seiner Klinge tötete er dutzende Ghule, Zombies, Soldaten des Lichts und andere und fing ihre Seelen ein. Er benutzte ihre Seelen, um alle Anwesenden erstarren zu lassen und um ein dunkles Portal zu öffnen, um einen Schatten Archimondes zu beschwören.

Der Zauber war weit fortgeschritten, das Portal beinahe fertig, als plötzlich Sylvanas Windläufer auf einem Skelettgreif durch die Wolken brach und dem Lichkönig mit Totenschreis Pfeilen ernste Verletzungen zufügte.
Verletzt, doch nicht tot, benutzte der Lichkönig eine dunkle Version des Ruhesteins… den Schattenstein, um in seine dunkle Zitadelle zurückzukehren.








#1 | 26.10.2009, 17:25




Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Ich hoffe, diesmal passt der Inhalt

#2 | 27.10.2009, 04:04




Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Öhm... hast du mal Warcraft III und dessen Expansion gespielt? Mit der Geschichte des Warcraft Universums hat das leider sehr wenig zu tun.

Arthas war niemals Mitglied des Argentum Kreuzzugs, der hat sich ja überhaupt erst aus der Vereinigung des Scharlachroten Kreuzzugs und der Organisation bekannt als Argentumdämmerung gebildet um ihn, also Arthas als Lichkönig, in Northrend zu bekämpfen.

Cairn Bloodhoof ist auch kein Druide, ist er nie gewesen.

Die Val'kyr und Vrykul hat Arthas als Lichkönig erst bei seiner Rückkehr noch Northrend als Bestandteil der Geißel eingesetzt.

Du solltest da wirklich mal ein wenig recherchieren, wenn du eine konsistentere Geschichte schreiben willst.

Stilistisch hast zu dich zwar verbessert, aber da musst du noch sehr dran arbeiten. Mich stört vor allem die dauernde Benennung von den diversen Rassen- und Klassen-Zugehörigkeiten der vermeintlichen Hauptfiguren.
"Der Paladin Arthas...",
"der Druide Cairn...",
"die Nachtelfe Shandria..." usw...
Diese Art von Information solltest du geschickter und vor allem variantenreicher in die Geschichte einbauen und muss auch nicht dauernd bei jeder Nennung des Namens wiederholt werden.

Insgesamt beschreibst du eigentlich alles eher sehr oberflächlich. Es mag ja sein, dass du selbst eine gute Vorstellung von dem hast, worüber du schreiben möchtest, aber deine Leser können leider nicht in deinen Kopf schauen. Du musst davon ausgehen, dass jemand der deine Geschichte liest, einfach von nichts eine Ahnung hat. Das bedeutet dass du alles was wichtig ist auch beschreiben musst. Und auch all die kleinen Nebensächlichkeiten, die die Welt von Warcraft ausmachen und so farbenfroh und spannend machen, solltest du Stück für Stück mit in deine Geschichten einfliessen lassen.

Ich hoffe du nimmst mir meine Kritik nicht übel. Ich glaube du gibst dir mit deiner Geschichte wirklich viel Mühe und du bist da sicherlich auf dem richtigen Weg. Meine Anregungen und Quengeleien helfen dir hoffentlich einfach noch besser zu werden.

#3 | 27.10.2009, 16:00




Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Ich hab ganz am Anfang, bei Teil 1 geschrieben, dass die story an die Lore ANGELEHNT ist, soll heißen, ich schreibe sie ein wenig (oder auch ziemlich stark) um.

#4 | 27.10.2009, 18:35




Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Mag ja sein, und ist ja auch ok. Stand halt hier nur nicht dabei, sprich: Die Erwartungshaltung der meisten Leser, wie auch bei mir, ist halt eine andere.

Trotzdem solltest du noch an deinem Schreibstil arbeiten.

#5 | 27.10.2009, 21:22




Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Ok, ich nehme dein Kritik zu Kenntnis und werde in Kapitel 13 etwas klarheit schaffen (arthas wird lichkönig usw.)

#6 | 28.10.2009, 16:25




Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Da bin ich denn ja mal gespannt. Viel Spaß beim schreiben Ich bastel auch endlich mal wieder an einer neuen Geschichte. Mal schaun, was mir da so einfällt

#7 | 28.10.2009, 21:20




Du musst mit einem Charakter eingeloggt sein, um Chatmessages zu verschicken
Seite 3 enthält nur die Überschrift, ich will mal sehen, ob wer darauf kommt, was dort passiert (kleiner tipp: ende der menschen kampagne in wc III)

Zum Kommentieren bitte mit einem Charakter einloggen.

 

Die Registrierung ist kostenlos und für jeden!

MMOCluster Username
eMail
Passwort
Passw. wiederh.